Brandenburgisches Erwachsenenbildungsgesetz novelliert

Land Brandenburg

Neufassung des Brandenburgischen Erwachsenenbildungsgesetzes: Ein Schritt in die Zukunft

Am 20. Dezember 2023 markierte der Landtag Brandenburgs einen Wendepunkt in der Bildungspolitik: Mit der Verabschiedung des neuen Brandenburgischen Erwachsenenbildungsgesetzes (BbgEBG) wurde ein entscheidender Schritt in Richtung einer modernen und inklusiven Bildungslandschaft vollzogen.

Dieses Gesetz, das am 1. Januar 2024 in Kraft tritt, löst das seit drei Jahrzehnten bestehende Weiterbildungsgesetz von 1993 ab. Die Neufassung des Gesetzes ist das Ergebnis eines umfassenden Beteiligungsprozesses, an dem Weiterbildungsorganisationen, kommunale Vertreter und Mitglieder des Landesbeirats für Weiterbildung aktiv teilgenommen haben.

Inklusion und Vielfalt im Fokus

Das Herzstück des reformierten Gesetzes bildet die Schaffung eines offenen und diskriminierungsfreien Zugangs zu Bildungsangeboten. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Integration moderner Bildungsbereiche. So werden explizit Digitalkompetenz, Gesundheitskompetenz, interkulturelle Kompetenz sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung und Eltern- sowie Familienbildung in den Fokus gerückt. Diese Erweiterung des Bildungsangebots soll den sich wandelnden Anforderungen in einer globalisierten und digitalisierten Welt Rechnung tragen.

Strukturelle Innovationen und Förderung

Neben der Festlegung allgemeiner Grundsätze, Ziele und Aufgaben der Erwachsenenbildung, adressiert das Gesetz auch die Rollen verschiedener Akteure in diesem Bereich. Es regelt unter anderem die Anerkennung von Bildungsangeboten, die Koordination und Kooperation zwischen verschiedenen Bildungsträgern sowie die Förderung von Bildungsmaßnahmen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Gesetzes ist die Einführung von Regelungen zur Bildungszeit sowie zum Daten- und Berichtswesen, was für eine transparente und effiziente Bildungslandschaft sorgen soll.


Zukunftssicherung durch Qualifizierung: Brandenburgs neue Beratungsangebote
Neuer Online-Service zur vernetzten Weiterbildungsberatung in Brandenburg Seit dem 2. Mai 2024 bietet Brandenburg eine umfassende Weiterbildungsberatung für Unternehmen und Beschäftigte. Das neue Online-Portal vereint die Kompetenzen des...
Rheinland-Pfalz investiert 9,8 Millionen Euro in Weiterbildung 2024
Rheinland-Pfalz stellt den anerkannten Weiterbildungsträgern im Land im Rahmen der Grund- und Angebotsförderung im Jahr 2024 mehr als 9,8 Millionen Euro zur Verfügung. Das teilte Weiterbildungsminister Alexander Schweitzer gestern in Mainz mit....
Weiterbildungsinvestitionen in Unternehmen erreichten 2022 neuen Höchststand
Höchststand erreicht: Die Weiterbildungslandschaft deutscher Unternehmen im Jahr 2022 Die Weiterbildungsbemühungen deutscher Unternehmen erreichten im Jahr 2022 einen neuen Höhepunkt, wie die jüngsten Ergebnisse der Weiterbildungserhebung des...

.