Ältere Beschäftigte als Thema der Betriebsratsarbeit

Altersübergangsreport

Arbeitsbedingungen Älterer - Ein Thema für Betriebsräte?

Die Belegschaften in Unternehmen werden immer älter. Wie gehen Betriebsräte mit dem demografischen Wandel um? Beschäftigen sie sich mit den Arbeitsbedingungen der Über-55-Jährigen und mit der Umsetzung von Altersteilzeit und Vorruhestand?

Das hat der aktuelle Altersübergangs-Report des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen für die Jahre 2015 bis 2021 untersucht. Der Report ist in Zusammenarbeit mit dem Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung entstanden. Die Forschenden griffen dabei auf die regelmäßige Betriebs- und Personalrätebefragung des WSI zurück.

Die Auswertung zeigt: Die Hälfte aller befragten Betriebsräte hat sich mit dem Themenkomplex beschäftigt. So waren 2021 rund 20 Prozent der Betriebsräte mit Altersteilzeit und Vorruhestand befasst, knapp 15 Prozent mit den Arbeitsbedingungen Älterer und rund 18 Prozent der Gremien mit beidem. Der Trend ist allerdings leicht rückläufig (2015: 16,4 % Altersteilzeit/Vorruhestand, 19,6 % Arbeitsbedingungen, 23,6 % beides).

»Die Arbeitsbedingungen der älteren Beschäftigten sind für Betriebsräte demnach aktuell kein Top-Thema. Es überrascht, dass sich der steigende Anteil Älterer im Betrieb nicht unmittelbar in den Themen der Betriebsratsarbeit niederschlägt«, resümiert Prof. Dr. Martin Brussig, Leiter der Abteilung Arbeitsmarkt – Mobilität – Integration (AIM) am IAQ.

Zwar könnten die Anliegen älterer Beschäftigter auch im Kontext anderer Themen mitverhandelt worden sein, in denen die Betriebsräte bereits starke Mitbestimmungsrechte haben, wie z. B. beim Gesundheitsschutz oder der Arbeitssicherheit. Doch »möglicherweise sind die Betriebsräte zu sehr im Alltagsgeschäft eingebunden, als dass sie sich stärker mit dem demografischen Wandel im Betrieb beschäftigen können«, so Ko-Autor Dr. Florian Blank.

Darüber hinaus beeinflussen betriebliche Rahmenbedingungen wie Personalabbau oder Schwierigkeiten bei der Neubesetzung von Stellen, ob die Betriebsräte die Arbeitsbedingungen Älterer thematisieren.

Bibliographie
Drescher, Susanne / Blank, Florian / Brussig, Martin. 2024: Ältere Beschäftigte als Thema der Betriebsratsarbeit. Duisburg: Institut Arbeit und Qualifikation


  VERWEISE  


BAG: Schulungsanspruch der Personalvertretung - Webinar statt Präsenzschulung?
Nach dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) haben Betriebsräte Anspruch auf für die Betriebsratsarbeit erforderliche Schulungen, deren Kosten der Arbeitgeber zu tragen hat. Davon können Übernachtungs- und Verpflegungskosten für ein auswärtiges...
Betriebsratsvorsitzender als Datenschutzbeauftragter?
Der Vorsitz im Betriebsrat steht einer Wahrnehmung der Aufgaben des Beauftragten für den Datenschutz typischerweise entgegen und berechtigt den Arbeitgeber in aller Regel, die Bestellung zum Datenschutzbeauftragten nach Maßgabe des BDSG in der bis...
Erwerbsverläufe vor Rentenbeginn
Die Mehrheit wählt vorzeitige Rente Immer mehr Menschen gehen aus einem stabilen Arbeitsverhältnis in Rente. Der Übergang zwischen der Erwerbs- und der Ruhestandsphase ist seltener durch unsichere Zwischenphasen wie Arbeitslosigkeit oder...

.