Zukunftsmission Bildung: Bildungsinitiative für die Zukunft

Zukunftsmission Bildung

Stifterverband ruft zur Beteiligung an der »Zukunftsmission Bildung« auf

Eine nachhaltige Bildungsreform gilt als essentiell für die Demokratie, die Gesellschaft und eine wettbewerbsorientierte Wirtschaft in Deutschland. Vor diesem Hintergrund haben führende Unternehmen im Stifterverband die »Zukunftsmission Bildung« ins Leben gerufen, mit dem Ziel, ein Bildungssystem zu entwickeln, das den Anforderungen der Zukunft gerecht wird und eine breite Bevölkerungsschicht mit den erforderlichen Fähigkeiten versorgt.

Lösungsansätze für Bildungsherausforderungen

Im Mittelpunkt der Initiative stehen vier Kernbereiche: Bekämpfung des Lehrermangels, Erschließung von Bildungspotenzialen, Sicherung von Fachkräften und Förderung von Zukunftskompetenzen. Hierzu werden konkrete Lösungswege in der Schul- und Hochschulbildung erarbeitet, wobei private Initiativen gebündelt und Kooperationen mit der Politik sowie Bildungseinrichtungen gesucht werden.

Dringlicher Handlungsbedarf im Bildungssektor

Die Verantwortlichen der Initiative betonen die Dringlichkeit eines Neustarts im Bildungsbereich. Angesichts globaler Herausforderungen sei es unabdingbar, junge Menschen mit den erforderlichen Kompetenzen auszustatten. Michael Kaschke, Präsident des Stifterverbandes, weist auf die Notwendigkeit einer gesellschaftlichen Mobilisierung hin, um die Bildungsherausforderungen zu bewältigen.

Vier Allianzen für gezielte Bildungsreformen

Der Stifterverband koordiniert im Rahmen der Zukunftsmission vier Allianzen, die sich den Herausforderungen in Schulen, Hochschulen und der beruflichen Bildung widmen:

  • Allianz für Lehrkräfte: Bekämpfung des Lehrermangels und Stärkung digitaler Kompetenzen
  • Allianz für Schule plus: Integration außerschulischer Angebote in den Schulalltag
  • Allianz für MINT-Fachkräfte: Gewinnung von mehr Fachkräften im MINT-Bereich und Integration ausländischer Absolventen
  • Allianz für Future Skills: Förderung von Zukunftskompetenzen, insbesondere im Bereich KI

Aufruf zur Beteiligung an der Zukunftsmission Bildung

Der Stifterverband ruft Unternehmen und Stiftungen dazu auf, sich an den Allianzen zu beteiligen, um private Bildungsförderungsmaßnahmen zu koordinieren und einen entscheidenden Beitrag zu einer nationalen Strategie für ein zukunftsfähiges Bildungssystem zu leisten. Das Ziel besteht darin, die verschiedenen privaten Bemühungen zu bündeln und somit einen wesentlichen Beitrag zur Bildungsreform zu ermöglichen.

Wer sich für die Zukunftsmission Bildung engagieren will, kann sich an folgende E-Mail-Adresse wenden: [email protected]

Hintergrund
Der Stifterverband ist eine Gemeinschaft von rund 3.500 engagierten Menschen, Unternehmen und Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Ziel seiner Arbeit ist, Bildung und Wissenschaft neu zu denken und zu gestalten, um die Innovationskraft der Gesellschaft nachhaltig zu stärken. Als zentraler Impulsgeber analysiert er aktuelle Herausforderungen, fördert Modellprojekte und ermöglicht deren Verbreitung in vielfältigen Netzwerken. Er vernetzt Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, entwickelt gemeinsam Ideen und stößt politische Reformen an. In seinem Wirken konzentriert er sich auf zwei Handlungsfelder: Bildung und Kompetenzen sowie Kollaborative Forschung und Innovation.


Future Skills: Schlüsselkompetenzen für die Herausforderungen der Zukunft
Das EU-Portal EPALE veröffentlichte in seinem Blog ein Interview mit Prof. Dr. Ulf-Daniel Ehlers über neue Herausforderungen und Zukunftskompetenzen. Das Gespräch führte Manfred Kasper. In einer Welt, die sich durch Schnelligkeit und...
Förderung von Serious Games im Bildungsbereich
Im Jahr 2023 sind aus dem BMBF-Etat 2,1 Millionen Euro für die Förderung von Serious Games abgeflossen. Im Etat des Ministeriums waren ursprünglich 1,5 Millionen Euro bereitgestellt worden. Der tatsächlich erhöhte Mittelabfluss ergab sich aus der...
Chancenungleichheit im Bildungssystem: Was denken die Deutschen?
Ungleiche Bildungschancen sehen Menschen in Nordrhein-Westfalen am häufigsten als Problem Knapp 62% der Menschen in Nordrhein-Westfalen sehen ungleiche Chancen im Bildungssystem als ernsthaftes Problem an. Das zeigen Auswertungen des ifo...

.