Baden-Württemberg: Förderung digitaler Kompetenzen

Bildungsprojekt digital.fit@bw unterstützt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beim Erwerb und der Vertiefung ihrer digitalen Grundkompetenzen.

Die Bedeutung der Digitalisierung für das Arbeitsleben, Software und Online-Anwendungen oder Lernen im und mit dem Internet sind die Themen des Landes-Projekts.

Dabei handelt es sich um ein kostenfreies Bildungsangebot, das Erwerbstätige fit machen soll für die digitalen Arbeitsanforderungen im Arbeitsalltag. digital.fit@bw wird gefördert im Rahmen des Förderprogramms »ZukunftsKompetenzen@bw« des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Der Umgang mit und die Nutzung von Digitalisierung setzt digitale Grundkompetenzen voraus. Technisch gesehen sind Arbeitswelt 4.0 und Industrie 4.0 längst Realität geworden, doch beim Qualifizierungsstand der Erwerbstätigen sind häufig grundlegendes Wissen und Fertigkeiten zu wenig oder nicht vorhanden.

Das Bildungsangebot bietet Erwerbstätigen in Baden-Württemberg wöchentlich eine Lerneinheit zu verschiedenen Themen an, die live im Internet übertragen wird. Die Themen dieser Schulungen sind vielfältig: Von der Digitalisierung der Arbeitswelt über Hard- und Software oder IT-Sicherheit hin zu digitalen Medien und der Glaubwürdigkeit des Internets.

Die Teilnahme ist kostenfrei und mit jedem internetfähigen Gerät möglich – egal, ob zu Hause oder am Arbeitsplatz. Eine Anmeldung ist ebenfalls nicht erforderlich.

Die Live-Streams finden immer mittwochs um 18.00 Uhr und donnerstags um 10:00 Uhr statt. Eine Lernplattform bietet zudem die Möglichkeit zum Ausprobieren und Erlernen von Formen und Anwendungen der digitalen Zusammenarbeit. Für individuelle Fragen findet immer freitags von 14.00 bis 15.00 Uhr eine Online-Sprechstunde statt.

 

 

Nur 41 Prozent der Deutschen blicken positiv auf KI und Co.
Weiterbildung als Schlüssel zur Zukunftssicherung im Umgang mit KI Die Arbeitswelt steht vor einem tiefgreifenden Wandel durch neue Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI). Die Ergebnisse der internationalen Indeed-Studie »The Workplace and...
Alarmierende Prognosen zum IT-Fachkräftemangel in Deutschland bis 2040
Zunehmende Lücke trotz wachsendem Angebot Eine Studie des Digitalverbands Bitkom prognostiziert, dass Deutschland im Jahr 2040 rund 663.000 IT-Fachkräfte fehlen werden, falls nicht umgehend gegensteuernde Maßnahmen ergriffen werden. Diese Zahl...
Deutscher Büroalltag: Weniger Papier, mehr Digitalisierung
Studie belegt signifikante Reduktion des Papierverbrauchs In den letzten Jahren hat sich ein signifikanter Wandel in den deutschen Unternehmen vollzogen, der zu einer erheblichen Reduzierung des Papierverbrauchs geführt hat. Eine Studie des...

.