Weiterbildungsguide gr

Anzeige

Anzeige

Nach der Berufsausbildung für ein Jahr in die USA

giz

Wer im nächsten Jahr den »American Way of Life« vor Ort erleben will, sollte jetzt schnell handeln: Noch bis zum 15. September 2017 können die Bewerbungsunterlagen für den im August 2018 startenden Austausch angefordert werden.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ermöglicht jungen Berufstätigen, ein Jahr in die amerikanische Gesellschaft einzutauchen und die historischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Gegebenheiten der Vereinigten Staaten intensiv kennen zu lernen. Mit diesem Austauschprogramm, das vom Deutschen Bundestag seit 35 Jahren gefördert wird, verbessern sie ihre Sprachkenntnisse und erhöhen ihre Karrierechancen. Die Kombination aus College-Besuch und Praktikum ist dabei besonders reizvoll.

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH ist für die Durchführung des PPP und die Betreuung der jungen Berufstätigen zuständig.

Mit dem einjährigen USA-Aufenthalt ermöglicht das Parlamentarische Patenschafts-Programm im nächsten Jahr wieder 75 deutschen Nachwuchskräften eine Kombination aus Collegebesuch und berufsbezogenem Praktikum. Die Stipendien decken die Kosten für die Vor- und Nachbereitung, den College-Besuch, die Unterbringung in Gastfamilien sowie die Reise- und Versicherungskosten und werden von Bundestag und Kongress übernommen.

Auszubildende und Berufstätige, die sich für das Programm bewerben, sollten nach dem 31. Juli 1993 geboren sein, über einige Jahre Englischunterricht sowie eine bei der Ausreise im August 2018 abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

Bewerbungsschluss ist der 15. September 2017.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen:

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 36 - 40
53113 Bonn
Telefon: +49 228 4460 1272, -1339
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hintergrund
Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH ist ein weltweit tätiges Bundesunternehmen. Sie unterstützt die Bundesregierung in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und in der internationalen Bildungsarbeit. Die GIZ trägt dazu bei, dass Menschen und Gesellschaften eigene Perspektiven entwickeln und ihre Lebensbedingungen verbessern.

 

  LINKS  

 

Das könnte Sie auch interessieren...

Tägliche unbezahlte Arbeit erwerbstätiger Frauen 60 Prozent höher als bei Männern
WSI-Studie: Deutliche Folgen für Karriere und Alterssicherung  Frauen leisten erheblich mehr in der Kindererziehung und Hausarbeit als Männer. Solange das so bleibt, ist...
Afrika: Entwicklungschancen durch Bildung
In vielen Staaten südlich der Sahara fehlt es an Grundsätzlichem wie demokratischer Stabilität, einer funktionierenden Verwaltung oder auch einer verlässlichen Infrastruktur...
Wissenschaft ist international
Gemeinsame Stellungnahme von Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Deutschem Akademischem Austauschdienst (DAAD), Deutscher Forschungsgemeinschaft (DFG), Helmholtz-Gemeinschaft (HGF),...
Vernetzt, Innovativ, International
Kabinett verabschiedet Strategie zur Internationalisierung von Bildung und Forschung      Das Bundeskabinett hat am 1. Februar 2017 die Strategie der...
Weiterbildung: Zusatzqualifikationen verbessern die Karrierechancen
TÜV Rheinland: Erst die eigenen Berufsziele klären, dann Weiterbildung suchen   Fast 40 Prozent aller deutschen Arbeitnehmer sind davon überzeugt, auf dem...
Flüchtlinge beim Einstieg in die berufliche Bildung unterstützen
Neues Informationsportal »Flüchtlinge und Ausbildung« geht online   Wie funktioniert der Einstieg in Ausbildung und Lehre? Was muss dabei beachtet werden? Wer bietet...
Digitalisierung für »Good Governance«
Die Digitalisierung besitzt ein großes Potenzial für die Entwicklungszusammenarbeit. In dieser Einschätzung waren sich am Mittwoch die zu einem öffentlichen Fachgespräch des...
KMU-NetC: Forschungsprojekte für KMUs
Gemeinsam mit regionalen Partnern können kleine und mittlere Unternehmen leichter Forschungsprojekte verwirklichen   Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kann...
Erasmus+ nimmt Fahrt auf
Studierende deutscher Hochschulen entdecken Erasmus+ für Auslandspraktika  Die Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit im DAAD zieht für das vergangene Erasmus...
OECD: Deutschland sollte Entwicklungsziel und geographische Prioritäten umsetzen
OECD legt Bericht »DAC Peer Review für Deutschland« vor.  Deutschlands Auslandshilfe hat eine Rekordmarke erreicht und steigt noch an. Einer neueren Prüfung der OECD...

iwwb