.
.

DIE: Volkshochschulstatistik 59. Folge, Berichtsjahr 2020

DIE Bonn

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE Bonn) erstellt jährlich eine Statistik über die Aktivitäten der Volkshochschulen in Deutschland

Wie die Volkshochschulen das schwierige Pandemiejahr 2020 überstanden haben, zeigen die statistischen Daten zum Status quo der Bildungseinrichtungen und ihrer Programme. Über 98 Prozent haben sich an der Langzeiterhebung zu Ressourcen und Leistungen beteiligt.

Die Statistik informiert über aktuelle Zahlen zu Finanzierung, Personal und Programmbereichen sowie zu Teilnehmenden und institutioneller Entwicklung. Das Veranstaltungsangebot wird nach sieben Programmbereichen thematisch differenziert, die Kurse werden nach 85 Fachgebieten geordnet und anhand von Kursmerkmalen beschrieben. Damit werden Änderungen in der Programmgestaltung ebenso sichtbar wie Buchungspräferenzen der Teilnehmenden.

Die Ausgabe 2020 enthält auch Daten zu den Veränderungen unter Pandemiebedingen: In einer Corona-Ergänzungsabfrage wurden Daten zu Personal, Finanzen, Leistungen sowie zu Einschränkungen des Kursangebots erhoben.

Seit 1962 wertet das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung in Kooperation mit dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) jährlich die Daten für diese repräsentative Statistik aus, an der sich fast 100 Prozent der Volkshochschulen beteiligen.

 

  LINKS