.
.

Open-Source-Strategie der Bundesregierung

Digital

Die Bundesregierung erarbeitet nach eigenen Angaben eine neue Digitalstrategie

Sie verbinde unter Federführung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr »die fachspezifische Strategien wie die Open-Source-Strategie und weitere Maßnahmen der Ressorts unter einem gemeinsamen Dach«.

Die Digitalstrategie werde »das Zielbild für die Digitalpolitik der Bundesregierung vorgeben« und aufzeigen, wo Deutschland im Jahr 2025 in der digitalen Entwicklung stehen soll, heißt es in einem Papier der Bundesregierung.

Zentrale Maßnahmen bezüglich der »Open-Source-Strategie« sind danach unter anderem das im Aufbau befindliche Zentrum für Digitale Souveränität der Öffentlichen Verwaltung, das gezielt Open-Source-Software-Produkte für die Öffentliche Verwaltung bereitstellen wird.

Zudem werde ein auf Open Source basierender Souveräner Arbeitsplatz als Alternative zu herkömmlichen proprietären Einsatzlösungen entwickelt, und in Betrieb befinde sich die Open-Source- Plattform »Open CoDE« zum Austausch von Open-Source-Software-Lösungen der Verwaltung. Eine weitere Maßnahme und zentrale Voraussetzung für die nachhaltige Verwaltungsdigitalisierung sei eine souveräne Cloud-Umgebung der Öffentlichen Verwaltung.