Weiterbildungsguide gr

Anzeige

Anzeige

DZHW-Forschungsdatenzentrum stellt ab sofort erste Daten zur Verfügung

fdz.DZHWSeit dem 1. Juni ist das Forschungsdatenzentrum des DZHW in den Regelbetrieb übergegangen 

Verfügbare Daten in Form von Scientific Use Files und Campus Use Files können nun über das Suchsystem des FDZ recherchiert werden. Der Datenzugang (über die drei Zugangswege Download, Remote-Access und On-Site) kann ab sofort beantragt werden.

In einem zweijährigen Aufbauprojekt wurden Bestandsdaten des DZHW für Forschungszwecke und für Lehrzwecke zur Herausgabe an die die wissenschaftliche Gemeinschaft aufbereitet und dokumentiert. Zudem wurde die zur Datenherausgabe und -aufnahme notwendige Infrastruktur aufgebaut.

Der Datenbestand des FDZ wird kontinuierlich wachsen. Datenquellen sind dabei die zukünftigen Studien der großen Befragungsreihen des DZHW sowie weitere Bestandsdaten des Hauses, die durch das FDZ aufbereitet und dokumentiert werden. Außerdem werden auch externe Daten anderer Forschungseinrichtungen, die in der Hochschul- und Wissenschaftsforschung aktiv sind, in den Datenbestand aufgenommen.

Gefördert wurde der Aufbau mit Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

  LINKS  

 

Das könnte Sie auch interessieren...

DZHW: Zwischen Etablierung, Stabilisierung und Aufstieg: Berufliche Entwicklung der Hochschulabsolvent(inn)en 2009
Knapp drei Viertel der Absolvent(inn)en des Jahrgangs 2009 sind mit ihrer aktuellen beruflichen Situation zufrieden oder sehr zufrieden. Ein Viertel der Befragten war nach dem...

iwwb