Digitale Kompetenzen von Lehrkräften stärken

DLR Projektträger

Mit dem Programm Kompetenzzentren für digitales und digital gestütztes Unterrichten in Schule und Weiterbildung werden Lehrkräfte darin unterstützt, ihre digitalen Kompetenzen zu stärken und digitale Tools didaktisch und pädagogisch sinnvoll einzusetzen.

Eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften im Hinblick auf digitale Kompetenzen ist wesentlich für ein agiles, resilientes und zukunftsfähiges Bildungssystem.

Um das zu erreichen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Kooperation mit den Ländern das Forschungs-, Innovations- und Transferprogramm Kompetenzzentren für digitales und digital gestütztes Unterrichten in Schule und Weiterbildung geschaffen. Ziel ist es, Lehrkräfte systematisch durch praxisnahe Weiterbildungen zu unterstützen, damit sie die Chancen der Digitalisierung nutzen und digitale Tools fachlich, didaktisch und pädagogisch sinnvoll im Unterricht einsetzen können. Das Programm wird aus Mitteln des Deutschen Aufbau- und Resilienzplans (DARP) finanziert.

Aufbauend auf den Erfahrungen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern, dessen Umsetzung ebenfalls beim DLR Projektträger liegt, werden Verbünde gefördert, die die unterschiedlichen Akteure der Lehrkräftebildung vernetzen und qualitativ hochwertige Fortbildungen für aktive Lehrkräfte entwickeln. Zu den beteiligten Akteuren zählen zum Beispiel Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Studienseminare, pädagogische Landesinstitute und Landesmedieninstitute.

Erste Kompetenzzentren starten im April 2023

Insgesamt entstehen vier Kompetenzzentren für digitales und digital gestütztes Lernen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten: Neben dem ersten zum MINT-Bereich fokussieren sich drei weitere Kompetenzzentren auf Sprachen, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften, Musisch-kreative Fächer und Sport sowie Digitale Schulentwicklung, digitale Kommunikations- und Kooperationsformate und Fortbildungsangebote für Schulleitungen. Die ersten Kompetenzzentren starten im April 2023.

»Sie sind ein großer Schritt zur Verbesserung des digitalen Unterrichts in Deutschland. Wir als DLR Projektträger freuen uns, mit unserer Fachkenntnis und unserer Expertise in der Projektförderung dazu beizutragen, dass die Kompetenzzentren erfolgreich arbeiten«, erklärt Dr. Alexander Höse, der die Abteilung Hochschulstrukturen / Wissenschafts- und Hochschulforschung leitet.

Darüber hinaus wird eine übergreifende Vernetzungs- und Transferstelle gefördert, die im Februar 2023 ihre Arbeit aufnimmt. Sie wird in Zusammenarbeit mit dem DLR Projektträger dafür sorgen, dass die Entwicklungen und Ergebnisse der Kompetenzzentren den lehrkräftebildenden Einrichtungen und somit letztlich den Lehrkräften zugutekommen.

DLR Projektträger ist von Beginn an als Partner dabei

Zur Umsetzung des Programms bündeln die interdisziplinären Teams des DLR Projektträgers ihre Expertise: Um die sehr heterogene Akteurslandschaft optimal zu adressieren, arbeiten Fachleute aus den Abteilungen Hochschulstrukturen, Wissenschafts- und Hochschulforschung sowie Qualität in Schule und Hochschule zusammen. Sie unterstützen das BMBF in allen Phasen der Projektförderung und betreuen sämtliche Aktivitäten der Forschungsvorhaben während der gesamten Laufzeit.

So erstellt der DLR Projektträger Förderbekanntmachungen, organisiert Gutachtersitzungen, konzipiert und realisiert Auswahlverfahren und unterstützt die Gremienarbeit des BMBF. Darüber hinaus übernimmt er für das BMBF fachliche Tätigkeiten bei der Evaluierung des Programms sowie redaktionelle Aufgaben, wie beispielsweise die Koordination und Erstellung von Beiträgen für Flyer, Broschüren und die Website.

Auf dem Gebiet der Lehrkräftebildung hat der DLR Projektträger bereits langjährige Erfahrung: Seit 2014 realisiert er für das BMBF das Bund-Länder-Programm Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Die Expertinnen und Experten des DLR Projektträgers beraten Förderinteressierte und Antragstellende in sämtlichen Programmphasen und setzen die Projektförderung um. Zudem fördert der DLR Projektträger den Austausch zwischen den Projekten und allen lehrkräftebildenden Institutionen in Deutschland durch eine intensive multimediale Öffentlichkeitsarbeit sowie programmbegleitende Veranstaltungen.


  VERWEISE  


 

Weiterbildung per Mausklick: Gekommen, um zu bleiben
Wohin bewegt sich die Weiterbildungsbranche? Sind die Trends, die die Corona-Pandemie gesetzt hat, nachhaltig? In einer Befragung von Seminaranbietern sowie Weiterbildungssuchenden ist das Weiterbildungsportal kursfinder.de diesen Fragen...
Zwei von drei Lehrkräften sehen in digitaler Technologie noch keine Hilfe für besseren Unterricht
Lehrkräfte in Europa sind sich einig: Die Schulen sind dafür verantwortlich, die Kompetenzen für die Zukunft - die sogenannten »21st Century Skills« - der Schüler*innen zu fördern, zu denen u.a. digitale Kompetenzen gehören. Eine IPSOS-Befragung...
Digitale Bildungsplattform: Pilotprojekt für den Digitalen Arbeitsplatz der Lehrkräfte startet
In einem Pilotprojekt wird die Digitale Bildungsplattform in Baden-Württemberg um einen weiteren Baustein ergänzt. »Mit der dPhoenixSuite pilotieren wir einen digitalen Arbeitsplatz für Lehrkräfte – ein weiteres wichtiges Modul unserer Digitalen...

Wir benutzen Cookies
Der BildungsSpiegel setzt auf seiner Website sog. Cookies ein. Einige von ihnen sind für den reibungslosen Betrieb essentiell, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.