CDU will Weiterbildung umkrempeln

MILLA

 

Thomas Heilmann, CDU-Bundestagsabgeordneter und Leiter einer internen Arbeitsgruppe, möchte »die Leute zum Lernen« anregen.

Hierzu schlägt er eine staatlich geförderte Plattform namens »Modulares Interaktives Lebensbegleitendes Lernen für Alle« (Milla) vor. Damit solle E-Learning an Attraktivitärt gewinnen.

Das »Milla«-Konzept soll nach Medienberichten ein breitgefächertes Angebot umfassen, zu dem ein Jeder Angebote einstellen könne, die dann auch finanziell entgolten werden. Heilmann verfolge damit das Ziel, die Plattform bereits 2021 der Öffentlichkeit  zur Verfügung zu stellen.

Zuvor jedoch muss noch der CDU-Bundesvorstand dem Vorhaben zustimmen, damit es im Dezember dem CDU-Parteitag zur Beschlussfassung vorgelegt werden kann.

Integration von »New Plan« in »mein NOW«
Erweiterung des Portals »mein NOW« Seit Juni 2024 ist das Angebot »New Plan« in das nationale Online-Portal für berufliche Weiterbildung »mein NOW« integriert. Die Nutzer*innen können nun auf neue Online-Tests und Inspirationen zugreifen....
Digitalisierung in der österreichischen Erwachsenen- und Weiterbildung
Die Digitalisierung stellt die Erwachsenenbildung vor große Herausforderungen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des AMS. Digitalisierung in der Weiterbildung: Neue Chancen und Herausforderungen Die Studie »Digitalisierung in der...
Personalie: BIBB richtet neue Juniorprofessur zu Alternden Belegschaften ein
Prof. Dr. Laura Naegele (Foto: BIBB) Neue Juniorprofessur an der TU Dortmund stärkt Weiterbildungsforschung Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) intensiviert seine Kooperationen im Bereich der Weiterbildungsforschung durch die Einrichtung...

.