Eine moderne Arbeitswelt erfordert Professionalität in der Beratungsarbeit

dvb2

Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung (dvb) verabschiedet Grundlagenpapier zur Qualitätssteigerung    

Bildungs- und Berufsberatung hat in der sozialen Marktwirtschaft in Deutschland eine wichtige individuelle und ökonomische Funktion. Die soziale Teilhabe von Menschen und deren Wohlergehen hängt maßgeblich von einer positiven beruflichen Entwicklung ab und ist zugleich Voraussetzung für eine nachhaltig funktionsfähige Volkswirtschaft. Professionelle Bildungs- und Berufsberatung fördert die Entwicklung individueller Potenziale und verhilft zur gezielten Auswahl beruflicher Wege. Diese hochwertige Dienstleistung muss sich jedoch grundlegenden Qualitätsansprüchen stellen.

Der dvb hat dazu bereits im April 2016 ein Positionspapier mit ausführlichen Erläuterungen zu ethischen Zielen, Arbeitsgrundlagen, Ausbildungs-, Kompetenz- und Qualitätsanforderungen verfasst. Durch diese fachlichen Standards lassen sich Realisierungsprozesse in der Bildungs- und Berufsberatung sicherstellen, die bis heute ohne gesetzliche Regelung und damit ohne professionelles Verständnis stattfinden können.

Die beschriebenen Standards sollen einerseits dem Schutz von Ratsuchenden und anderseits der Förderung der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung in Bildung, Beruf und Beschäftigung dienen. Vielfältige Ansatzpunkte der Bildungs- und Berufsberatung in Schule, am Übergang zu Ausbildung, Studium oder Erwerbstätigkeit sowie bei lebensbegleitenden Anlässen zu Weiterbildungsfragen erfordern ein klares Qualitätsverständnis, damit sich Bildungs- und Berufsbiografien von vielen Ratsuchenden insbesondere in einer sich rasch wandelnden Arbeitswelt positiv entwickeln können.

 

  LINKS  

 

Neue nfb-Broschüre zur Bildungs- und Berufsberatung
Innovationsschub in der Beratung zu Bildung, Beruf und Beschäftigung in Deutschland Das Nationale Forum Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung (nfb) veröffentlichte im Juni gemeinsam mit dem Nationalen Euroguidance Zentrum der Bundesagentur...
Geringqualifizierte: Wie Bildungs-/Berufsberatung langfristig weiterhelfen kann
OECD: Deutschland sollte seine Bildungs- und Berufsberatungsangebote für Geringqualifizierte ausbauen Deutschland sollte sein Beratungsangebot – und insbesondere auch den Zugang dazu – für geringqualifizierte Arbeitskräfte verbessern, damit diese...
Baden-Württemberg: 10 Jahre »Bündnis für Lebenslanges Lernen«
Ein Erfolgsmodell in Baden-Württemberg: Das »Bündnis für Lebenslanges Lernen« feiert zehnjähriges Bestehen. Die Weiterbildung leistet einen wichtigen Beitrag, um Veränderungen und Krisen kritisch reflektieren, verstehen und bewältigen zu können....

Mastodon
Wir benutzen Cookies
Der BildungsSpiegel setzt auf seiner Website sog. Cookies ein. Einige von ihnen sind für den reibungslosen Betrieb essentiell, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.