.
.

Jeder fünfte Arbeitslose in der EU fand einen Arbeitsplatz

EuroStat

Vierteljahresbericht der EU-Kommission: Zweites Quartal 2016 im Vergleich zum ersten Quartal 2016 

Von allen Personen, die in der Europäischen Union (EU) im ersten Quartal 2016 arbeitslos waren, waren 63,2% (12,6 Millionen) im zweiten Quartal 2016 weiterhin arbeitslos, während 19,5% (3,9 Mio.) im zweiten Quartal 2016 eine Beschäftigung aufnahmen und 17,3% (3,5 Mio.) zur ökonomisch inaktiven Bevölkerung zählten. Als ökonomisch inaktive Personen gelten diejenigen, die weder zu den Erwerbstätigen noch zu den Arbeitslosen zählen. Beispiele sind Studierende, Rentner und Hausfrauen/Hausmänner, sofern sie nicht erwerbstätig sind und nicht für die Aufnahme einer Arbeit zur Verfügung stehen oder Arbeit suchen.

Von allen im ersten Quartal 2016 Erwerbstätigen verblieben 97,3% (170,8 Mio.) in Beschäftigung, während 1,2% (2,0 Mio.) der im ersten Quartal 2016 Erwerbstätigen im zweiten Quartal 2016 arbeitslos und 1,6% (2,7 Mio.) ökonomisch inaktiv waren.  

Von allen im ersten Quartal 2016 ökonomisch Inaktiven blieben 93,3% (106,1 Mio.) inaktiv, während 6,7% in den Arbeitsmarkt eintraten: 3,1% (3,6 Mio.) der im ersten Quartal 2016 Inaktiven nahmen im zweiten Quartal 2016 eine Beschäftigung auf und 3,6% (4,1 Mio.) gingen in die Arbeitslosigkeit über.  

Zu diesem Thema veröffentlicht Eurostat, das statistische Amt der Europäischen Union, vierteljährliche Statistiken zu Übergängen auf dem Arbeitsmarkt, die auf nicht-saisonbereinigten Arbeitsmarktdaten aus der Arbeitskräfteerhebung der Europäischen Union beruhen.

Übergänge auf dem Arbeitsmarkt in der EU*, Q1 2016-Q2 2016
(in Mio., Altersgruppe 15-74 Jahre)

Uebergaenge auf dem EU Arbeitsmarkt

 

* Die Grafik gibt einen Überblick über sämtliche möglichen Übergänge und zeigt die aggregierten Übergänge zwischen Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und ökonomischer Inaktivität für 26 EU-Mitgliedstaaten. Die Daten sind in absoluten Zahlen dargestellt. Die Angaben für Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und ökonomische Inaktivität beziehen sich auf den im jeweiligen Status verbleibenden Anteil in den zwei Quartalen. Die grauen Pfeile geben die Richtung des Netto-Effekts zwischen zwei Status an.

 

  LINKS