Leichter lernen mit Hilfe künstlicher Intelligenz

Digitale Bildung

Digitale Transformation und demographischer Wandel: Forschungsprojekt gestartet 

Die Dynamik der digitalen Transformation trifft in Unternehmen und Organisationen auf älter werdende Belegschaften. Eine Kooperation aus Wirtschaft und Wissenschaft unter Leitung des Demographie Netzwerks e.V. (ddn) entwickelt mit Hilfe künstlicher Intelligenz Wege, die Digitalisierung mit Blick auf demographische Veränderungen in den Dienst des lernenden und arbeitenden Menschen zu stellen.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert das Projekt mit knapp 1 Mio. Euro über einen Zeitraum von drei Jahren.

Arbeitsqualität erhöhen durch künstliche Intelligenz
»Wir haben die große Chance, die Arbeitsqualität für Menschen durch künstliche Intelligenz deutlich zu verbessern«, so Martina Schmeink, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des ddn. Auf der Mitgliederversammlung des Unternehmensnetzwerkes am 04.04.2019 in Frankfurt am Main wurde das neu gestartete Projekt NAWID vorgestellt und diskutiert. NAWID steht für »Nutzung KI-basierter Assistenz- und Wissensdienste in unternehmensspezifischen Bildungsräumen unter Berücksichtigung heterogener Wertewelten im demographischen Wandel«. Untersucht wird der Zusammenhang von digitaler Transformation und demographischen Veränderungen mit dem Ziel, den Weg für zukunftsweisende Qualifizierung und Weiterbildung zu ebnen und lebenslanges Lernen zu fördern.

KI-Lösungen gemeinsam ausprobieren und anwenden
In Lern- und Experimentierräumen werden KI-basierte Assistenz- und Wissensdienste in unterschiedlichen Szenarien eingesetzt und erprobt. Beschäftigte, Betroffene und Beteiligte unterschiedlicher Altersgruppen auf Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite stehen dabei im offenen Dialog. Bereits während der Projektlaufzeit werden Ergebnisse, Modellösungen und Werkzeuge für die Arbeitsgestaltung in Netzwerken und Workshops präsentiert. Parallel dazu wird der Think Tank »Demographie, Digitalisierung und KI« kontinuierlich neue Entwicklungen aufgreifen, bewerten und einfließen lassen. Durch diese vielfältigen Maßnahmen sollen kreative Impulse, neue Erkenntnisse und innovative Ergebnisse im Verlauf des Projekts NAWID gewonnen werden.

     

  LINKS  

  •  ...

 

Studie: Wie die Bevölkerung auf den demografischen Wandel vorbereitet ist
Eine neue Studie nimmt in den Blick, wie gut Bürgerinnen und Bürger auf die Auswirkungen des demografischen Wandels vorbereitet sind. Die Folgen des demografischen Wandels sind hinlänglich bekannt – eigentlich. Und doch zeigt diese Studie, dass...
Pädagogische und bildungstechnologische Herausforderungen der Nationalen Bildungsplattform
Ergebnisse der Wikimedia-Bildungsstudie sollen Berücksichtigung finden Die Bundesregierung betrachtet die Ergebnisse der Ende 2022 veröffentlichten Konzeptstudie »Werte und Strukturen der Nationalen Bildungsplattform« von Wikimedia Deutschland als...
Gemeinsamer WissenschaftsCampus erforscht die digitale Transformation der Wissenschaft
  Leibniz-Senat bewilligt Förderung in Höhe von ca. 1,2 Millionen Euro für den WissenschaftsCampus »Digital Transformation in Research« (DiTraRe) Der Senat der Leibniz-Gemeinschaft sieht DiTraRe als »Vorhaben von hoher Relevanz und...

.
Wir benutzen Cookies
Der BildungsSpiegel setzt auf seiner Website sog. Cookies ein. Einige von ihnen sind für den reibungslosen Betrieb essentiell, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.