.
.

Bilanz zwei Jahre nach der Reform der Leiharbeit

Leiharbeit dauert oft länger als 18 Monate 

Im April 2019 gab es in Deutschland 109 Tarifverträge, in denen die Höchstüberlassungsdauer von Leiharbeitskräften auf mehr als 18 Monate ausgeweitet wurde.

Die Branchen mit den längsten Zeiträumen für eine Arbeitnehmerüberlassung waren demnach Post und Telekommunikation, Straßenverkehr, Spedition, Schifffahrt, Luftfahrt und sonstige private Dienstleister (bis 120 Monate).

Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen hervor. Laut der Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes im Jahr 2017 darf ein Leiharbeitsverhältnis höchstens 18 Monate dauern, es sei denn, ein Tarifvertrag sieht eine Ausweitung vor.