.
.

Versicherungswirtschaft: Führungskräfte im Visier der Weiterbildung

BWV1

8. Weiterbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft liegt vor  

Der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland (AGV) und das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) haben zum achten Mal die Weiterbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft unter ihren Mitgliedsunternehmen durchgeführt. Neben wiederkehrenden Fragestellungen widmet sich die Umfrage 2016 schwerpunktmäßig dem Bildungscontrolling und der besonderen Zielgruppe der Führungskräfte.

Die Antworten zum Bildungscontrolling verdeutlichen, dass die Befragten in berufliche Weiterbildung investieren und deren Erfolg überprüfen: 75 % ermitteln den Bedarf, 94 % erfassen die Kosten der Maßnahmen und abschließend werden diese auch bewertet: so fragen beispielsweise 100 % aller Unternehmen nach der Zufriedenheit der Teilnehmer.

Führungskräfte entscheiden über den Unternehmenserfolg. Deren Auswahl und Weiterentwicklung stellen wichtige Stellschrauben im Unternehmen dar. Das hat die Assekuranz erkannt: Auffallend ist, dass nahezu alle Versicherer (97 %) ihre Mitarbeiter mittels Nachwuchsprogramme auf dem Weg in die 2. Führungsebene begleiten und fördern. Weitere Fragen beschäftigen sich mit der Kompetenz- und Potentialanalyse sowie der Dauer und Art von Nachwuchsprogrammen. Ergebnisse sind u.a.: die Programme laufen meist zwischen 10 und 15 Monaten, häufig in Form von Seminaren und Coachings.

Es beteiligten sich 48 Unternehmen bzw. Unternehmensgruppen, das entspricht einem Repräsentationsgrad von 83 % bzgl. aller Innendienstmitarbeiter.

 

  LINKS