Weiterbildungsguide gr

Anzeige

Anzeige

 

ANZEIGEN

Anzeige

Weiterbildung

Personalmanagement

Beruf & Arbeit

Aktionsrat Bildung analysiert Zukunftstrends für Bildungssystem 2030

Aktionsrat Bildung2

Der Aktionsrat Bildung identifiziert und analysiert in seinem neuen Gutachten "Bildung 2030 - veränderte Welt. Fragen an die Bildungspolitik" zwölf maßgebliche Herausforderungen, die das Bildungssystem in den nächsten Jahren nachhaltig beeinflussen werden. Das Gremium beschreibt neben den Megatrends Globalisierung und Digitalisierung, die schon heute einen großen Einfluss auf den Bildungsbereich haben, Themen wie den Wertewandel in unserer Gesellschaft oder die Entwicklungen der familialen Lebensformen. Des Weiteren werden Herausforderungen wie Migration und Integration, Alterung und demografische Entwicklung, Urbanisierung, beruflicher Strukturwandel oder der Bedeutungswandel des Religiösen thematisiert. Der Aktionsrat Bildung fordert die Bildungspolitik auf, zu diesen wichtigen Leitfragen Konzepte und Strategien zu entwickeln.

Alfred Gaffal, Präsident der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., die den Aktionsrat Bildung ins Leben gerufen hat, erklärte: "Der Aktionsrat Bildung beschreibt in seinen Leitfragen die fundamentalen Herausforderungen, vor denen unser Bildungssystem steht. Jetzt müssen Politik, Bildungseinrichtungen, Wirtschaft und Gesellschaft diese wichtigen Fragen gemeinsam in Angriff nehmen. Nur so können alle Beteiligten die aktuellen Veränderungsprozesse erfolgreich und nachhaltig meistern." Gaffal fordert, die Vermittlung digitaler Kompetenzen frühzeitig und fest in den Lehr- und Lernprozessen zu verankern und die Aus- und Weiterbildung der Lehrkräfte gezielter auf die Digitalisierung auszurichten. Gerade für den Flächenstaat Bayern fordert er auch für die Zukunft flächendeckend den Erhalt wohnortnaher Bildungs- und Betreuungsangebote für den vorschulischen und schulischen Bereich sowie weitere Anstrengungen bei der Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit. "Verantwortungsvolles wirtschaftliches Handeln braucht eine Wertebasis. Werteerziehung muss daher Teil des Bildungsauftrags der Schulen sein und in den Schulgesetzen fest verankert bleiben", so Gaffal weiter.

Prof. Dr. Dieter Lenzen, Vorsitzender des Gremiums, sagte bei der Vorstellung des Gutachtens heute in München: "Das Bildungssystem in Deutschland wird durch vielfältige Faktoren beeinflusst und steht vor epochalen Veränderungen. Aus diesem Grund hat sich der Aktionsrat Bildung entschieden, im aktuellen Gutachten von der gewohnt reaktiven, zu einer stärker antizipativen Arbeitsweise überzugehen: Wir identifizieren die Herausforderungen für die Zukunft und stellen die notwendigen Leitfragen für das Bildungssystem. Mit themenspezifischen Gutachten werden wir diese ab dem nächsten Jahr aufarbeiten. So widmet sich das Jahresgutachten 2018 explizit dem Thema Digitalisierung."

Zehn Jahre Gutachten Aktionsrat Bildung

Der Aktionsrat Bildung, ein Expertengremium namhafter Bildungswissenschaftler, wurde von der vbw 2005 ins Leben gerufen. Seine Arbeit besteht vor allem darin, auf Basis der umfassenden Expertisen die gegenwärtige Situation im deutschen Bildungssystem zu analysieren und zu bewerten. Die regelmäßigen Gutachten, die das zehnköpfige Gremium seit 2007 veröffentlicht, geben wichtige Impulse, die in der deutschen Bildungslandschaft große Beachtung finden.

Mitglieder sind Prof. Dr. Dieter Lenzen (Vorsitz), Prof. Dr. Hans-Peter Blossfeld, Prof. Dr. Wilfried Bos, Prof. Dr. Hans-Dieter Daniel, Prof. Dr. Bettina Hannover, Prof. Dr. Olaf Köller, Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach, Prof. Dr. Tina Seidel, Prof. Dr. Rudolf Tippelt und Prof. Dr. Ludger Wößmann.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren...

EU-Programm Erasmus+ stärken
Das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ muss fortgeführt und verbessert werden. Darin waren sich alle Vertreter der Fraktionen sowie die Bundesregierung in der Sitzung des Ausschusses f...
Aktionsrat Bildung - Jahresgutachten 2017: »Bildung 2030 – veränderte Welt. Fragen an die Bildungspolitik«
Seit seiner Gründung im Jahr 2005 leisten die jährlich erscheinenden Gutachten des Aktionsrats Bildung einen wichtigen Beitrag zur bildungspolitischen Diskussion. Eine sich st...
Studie: Bessere Chancen für Schüler, aber Unterschiede zwischen Bundesländern wachsen
Seit der ersten Pisa-Studie im Jahr 2000 geht es mit Deutschlands Schulen voran. Die Leistungen haben sich verbessert, weniger Schüler bleiben ohne Abschluss. Die soziale...
EU-Staaten mangelt es an Reformen bei Bildung und Integration
Experten kritisieren Mangel an Bildungsreformen in EU-Mitgliedstaaten  Viele Mitgliedstaaten der Europäischen Union zeigen Versäumnisse bei der Bewältigung der drä...
Bildung soll internationaler werden
Die Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung  Das Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystem Deutschlands muss...
Kultusminister beschließen Strategie für »Bildung in der digitalen Welt«
Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche führt zu einem stetigen Wandel des Alltags der Menschen. Welche digitalen Kompetenzen müssen junge Menschen in Schule,...
KMK: »Bildung in der digitalen Welt«
Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche führt zu einem stetigen Wandel des Alltags der Menschen. Welche digitalen Kompetenzen müssen junge Menschen in Schule,...
Kommunen brauchen Unterstützung bei der Kulturellen Bildung
Politisch hat Kulturelle Bildung in Deutschlands Kommunen nach wie vor Konjunktur, indes gibt es Luft nach oben bei der Umsetzung. Das ist das zentrale Ergebnis der Studie »Stä...
Jugendliche zweifeln an Chancengleichheit im Bildungssystem
Studie: Schulen leisten bessere Integrationsarbeit  Jugendliche und junge Erwachsene zweifeln weiterhin an der Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Dagegen halten...
EU-Kommission: Allgemeine und berufliche Bildung in Europa
Wieder mehr Investitionen, aber Inklusion noch immer eine Herausforderung Die diesjährige Ausgabe des von der Kommission vorgelegten Anzeigers für die allgemeine und...
»Bildung. Weiter denken!«: GEW fordert Investitionsprogramm von Bund und Ländern
Für einen Kurswechsel in der Bildungspolitik und der Finanzierung des Bildungswesens hat sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) stark gemacht. Sie schlug ein...
MINT: Frauenanteil bei Anfängern in Ingenieur­wissen­schaften 2014 bei nur 21 Prozent
Der Frauenanteil bei den Anfängern im tertiären Bildungsbereich variierte 2014 sowohl auf OECD-Ebene als auch in Deutschland je nach Fachrichtung teilweise deutlich. Wie das...

iwwb