Weiterbildungsguide gr

Anzeige

Anzeige

 

ANZEIGEN

Anzeige

Weiterbildung

Personalmanagement

Beruf & Arbeit

Lehrkräfte mehr auf Digitale Bildung vorbereiten

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Netzwerk Digitale Bildung

Das Netzwerk Digitale Bildung thematisiert neue Anforderungen an Lehrkräfte 

Was von Schülern im Hinblick auf ein Leben in einer digitalen Gesellschaft gefordert wird, gilt auch für Lehrkräfte: Sie müssen in immer kürzeren Abständen Neues lernen.

Dr. Claudia Bogedan, Bremens Bildungssenatorin und Präsidentin der Kultusministerkonferenz, plädiert im Interview beim Netzwerk Digitale Bildung für Fortbildungen auf freiwilliger Basis in den Schulferien: »Lehrerinnen und Lehrer haben über zehn Wochen unterrichtsfreie Zeit im Jahr, die für Fortbildungen genutzt werden können«, sagt sie. Josef Blank, Sprecher des Netzwerks Digitale Bildung, findet es problematisch, dass sich das Lernen für Lehrkräfte häufig auf die Freizeit verlagert. »Fortbildung darf nicht zum Hobby der Lehrkräfte gemacht werden«, fordert er. Sie bräuchten regelmäßig Freiräume, um die Potenziale der Digitalen Bildung zu erfassen, neue Methoden zu erproben, Anwendungen zu testen und sich auszutauschen.

Fakt ist: Immer mehr Lehrkräfte möchten in ihrem Unterricht mit digitalen Medien arbeiten. Große Vorteile sehen sie laut einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom unter anderem darin, dass sie Inhalte und Zusammenhänge so besser darstellen können (89 Prozent). Doch Wunsch und Wirklichkeit klaffen an vielen Schulen weit auseinander, unter anderem weil dringend notwendige Weiterbildungen fehlen: 82 Prozent der von Bitkom befragten Lehrkräfte wünschen sich den Ausbau von Weiterbildungsangeboten zum Thema, etwa zum Einsatz von interaktiven Whiteboards, Smartphones oder Videos. Das Fortbildungsmanko ist folgenreich: Können Lehrkräfte neue Anwendungen und Methoden nicht erproben, bleibt Digitale Bildung auf der Strecke.

Neue erweiterbare Liste mit Fortbildungsmöglichkeiten

Wie im Klassenzimmer ermöglicht Digitalisierung auch in der Lehrerfortbildung ein Umdenken, wenn es um Methoden und Formate geht. Lehrkräfte müssen sich kontinuierlich auf dem Laufenden halten und nutzen die Potenziale Digitaler Bildung im besten Fall gleich für ihr eigenes Lernen. Viele neue Formate haben nur noch wenig mit dem bekannten Präsenzlernen in Fortbildungsveranstaltungen zu tun. Mit einer offenen Liste gibt das Netzwerk Digitale Bildung einen Überblick über Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte rund um das Thema Digitale Bildung. Wichtigstes Kriterium für die erste Auswahl dieser Angebote war, dass die nationalen und internationalen Fortbildungsmöglichkeiten einen Mehrwert für Lehrkräfte in Deutschland darstellen. Die Liste ist kommentierbar und kann erweitert werden.

Digitale Bildung braucht einen umfassenden Ansatz

KMK-Präsidentin Bogedan vermisst in der Debatte um Digitale Bildung einen umfassenden Ansatz. Ihr greifen die Diskussion um Informatik als Pflichtfach oder Klassentablets zu kurz. »Die Digitalisierung erfordert Kompetenzen im Alltag, die den Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen zur Seite gestellt werden müssen«, so Bogedan. Dieses Verständnis sei noch nicht sehr etabliert.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren...

[Standpunkt]: Coaching im digitalen Zeitalter
{tab Beitrag} Ein Beitrag aus unserer »Standpunkte«-Reihe von Uwe Reusche, Urbar. Wie sinnvoll ist es, die moderne Informations- und Kommunikationstechnologie für unsere...
Digitale Souveränität: Wie handlungsfähig ist Deutschland im digitalen Raum?
Digital-Gipfel 2017: Überreichung der Studie »Kompetenzen für eine digitale Souveränität«   Auf dem Digital-Gipfel in Ludwigshafen ist am Montag die Studie »...
BMAS: Digitalpolitik für Wirtschaft, Arbeit und Verbraucher
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz haben am 8. Juni...
Umfrage zur Digitalisierung: Fast 40 Prozent sagen: Weiterbildung ist das Top-Thema
Weiterbildung ist für die Menschen in Deutschland ein zentrales Thema, um den digitalen Wandel in der Arbeitswelt zu gestalten. Das ergibt eine repräsentative Umfrage im...
Österreichische Weiterbildungsstudie: 90 Prozent sehen Bildungsbedarf bei digitalen Kompetenzen
Studie »Weiterbildung 2017«: Unternehmen investieren in Weiterbildung und rüsten sich für Digitalisierung  Gestern, am 7. Juni 2017, fand in Österreich der »Tag der...
Bundesbürger geben sich schlechte Noten in digitaler Kompetenz
6 von 10 Deutschen sehen Digitalisierung als Chance - Alltag der Älteren ist aber noch überwiegend analog  Die Deutschen sehen in der Digitalisierung grundsätzlich eher...
Kultusminister bekennen sich zu Eckpunkten des »DigitalPakts Schule«
Die 358. Kultusministerkonferenz (KMK) hat am 1. Juni 2017 in Stuttgart getagt. Behandelt wurden unter anderem folgende Themen: Die Kultusministerinnen und Kultusminister...
Umfrage zeigt Lernbereitschaft und Interesse bei Senioren an der Tablet PC-Nutzung
Menschen über 65 Jahre interessieren sich für die Möglichkeiten der Tablet-Nutzung, sind aber noch skeptisch, sich mit den digitalen Geräten auseinander zu setzen. Im Rahmen...
KMK, BDA, DGB: Gemeinsam für starke Berufsschulen in der digitalen Welt
Im Wortlaut: Erklärung von KMK, BDA und DGB Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 04.05.2017  Das System der beruflichen Bildung in Deutschland ermöglicht den...
Jeder zweite Top Manager investiert maximal zwei Stunden pro Woche in sein Digital-Know-how
51 Prozent der deutschen Top-Führungskräfte nehmen sich - während und außerhalb ihrer Arbeitszeit zusammengerechnet - höchstens zwei Stunden wöchentlich Zeit, um ihr...
Digitalisierung verändert die betriebliche Personalpolitik
Wirtschaft 4.0: Digitalisierung ist für die meisten Betriebe bereits heute relevant  Eine repräsentative Befragung von rund 12.000 Betrieben durch das Institut für...
Hamburgs digitale Hausaufgaben
Studie benennt Herausforderungen für den digitalen Bildungsstandort: Programmierkenntnisse vermitteln, Lehrer qualifizieren und Gesamtstrategie umsetzen   Der...

iwwb