Seminarprogramm

DWT16

weiterbildung mv2

Eingliederung von Behinderten

bundestag

Zur Schaffung von mehr Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen ist es laut Bundesregierung in erster Linie notwendig, für deren Ausbildung und Beschäftigung weitere Arbeitgeber zu gewinnen und sie zu unterstützen.

Dies erfolge »insbesondere im Rahmen der beschäftigungspolitischen Aktivitäten des Nationalen Aktionsplans der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention«. schreibt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke und verweist dabei beispielhaft auf die »Initiative Inklusion« und die »Inklusionsinitiative für Ausbildung und Beschäftigung«.

Arbeitslose schwerbehinderte Frauen sollten gemäß der Förderrichtlinie zur Initiative Inklusion bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze besonders berücksichtigt werden, heißt es in der Vorlage weiter. Bei der »Implementierung von Inklusionskompetenz bei Kammern« hätten Projektantragsteller darzulegen, dass und wie eine angemessene Berücksichtigung der Belange schwerbehinderter Frauen vorgesehen ist. Gefördert werden sollten insbesondere Beispiele für Vorgehens- und Verfahrensweisen, die dafür Vorbildcharakter haben.

Wie die Regierung ferner darlegt, fließt bei ihrem Programm »zur intensivierten Eingliederung und Beratung schwerbehinderter Menschen«, das im Rahmen der Inklusionsinitiative für Ausbildung und Beschäftigung mit 80 Millionjen Euro gefördert werde, die »durchgehende Berücksichtigung von Genderaspekten in Planung und Umsetzung der Projekte sowie die Sicherstellung der gleichen Zugangsmöglichkeiten für schwerbehinderte Frauen und Männer unmittelbar in die fachliche Bewertung der Projektanträge ein«.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren...

NAP 2.0: Berichterstattung zur Inklusion
Die Bundesregierung möchte die Berichterstattung über die Teilhabesituation von Menschen mit Behinderungen weiter ausbauen. Dies sei ein Schwerpunkt des Nationalen Aktionsplans...
Nationaler Aktionsplan 2.0 der Bundesregierung zur UN-Behindertenrechtskonvention
Die Bundesregierung möchte die Berichterstattung über die Teilhabesituation von Menschen mit Behinderungen weiter ausbauen. Dies sei ein Schwerpunkt des Nationalen Aktionsplans...
Junge Menschen mit Behinderung: Reha-Verfahren helfen beim Berufseinstieg
Derzeit werden rund 120.000 junge Menschen mit Behinderung von der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen der beruflichen Ersteingliederung gefördert. Ziel ist, ihnen die Teilnahme...
Nur wenige Hartz-IV-Empfänger schaffen den Ausstieg
IAQ untersuchte Wege aus der Arbeitslosigkeit  Die bessere Arbeitsmarktlage und steigende Beschäftigungszahlen gehen an vielen Hartz IV-Empfängern vorbei. Ihre Chancen,...
Arbeit für Menschen mit Behinderungen
Die im Zuge des geplanten Bundesteilhabegesetzes diskutierte bundesweite Einführung eines »Budgets für Arbeit« kann einen Beitrag zu mehr Inklusion leisten. In dieser Einsch...
Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsgesetzes beschlossen
Das Bundeskabinett hat am 13. Januar 2016 den Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts beschlossen. Das derzeit geltende...
Langzeitstudie: Einstellungen von Lehrern, Eltern und Kindern zu Inklusion
Welche Einstellungen haben Lehrerinnen und Lehrer zur Inklusion? Lehrer aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt können ab sofort an einer Studie teilnehmen. Inklusion, die Teilhabe...
Inklusionsbarometer Arbeit: Art der Behinderung entscheidet über Jobeinstieg
So viele Menschen mit Behinderung wie nie zuvor haben eine Stelle Die Inklusion am Arbeitsmarkt macht Fortschritte: Mehr als 1,15 Millionen Menschen mit Behinderung waren 2015...
Zusatzqualifikation von Ausbildern
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) eine Erhebung zu den Auswirkungen der rehabilitationspädagogischen...
Betriebliches Eingliederungsmanagement: Wiedereingliederung durch organisierten Suchprozess
Ist ein Arbeitnehmer innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig krank, hat der Arbeitgeber ein betriebliches...
Studierende mit Behinderung: Hochschulen, Gewerkschaften, Studentenwerke und Betroffene fordern bundeseinheitliche Regelung
Bundesregierung reformiert Eingliederungshilfe auch für Studierende mit Behinderung.   Hochschulrektorenkonferenz, Deutscher Gewerkschaftsbund, Deutscher Behindertenrat...
Barrierefreies E-Learning: Digitale Hürden über­winden
Stiftung Warentest mit einem neuen Special zum Thema »Barrierefreies E-Learning«.   Bei Barrierefreiheit denken viele erst einmal an fehlende Rampen für Roll­...


iwwb

Anzeige

BiPo Bayern Banner