Seminarprogramm

BEM Umfrage

weiterbildung mv2

Grüne stellen sich gegen Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen

GRUENEDie Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen verhindern und hat deshalb einen entsprechenden Antrag vorgelegt.
 
Darin stellt sie zwar fest, dass die Wirtschaft und ihre Unternehmen Flexibilität brauchen und insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen Flexibilitätsvorteile »unverzichtbar« seien. Aber wenn die Instrumente Leiharbeit und Werkverträge ausschließlich zur Senkung der Lohnnebenkosten genutzt werden, »dann ist das ein klarer Missbrauch«, schreiben die Grünen.

Sie verlangen von der Bundesregierung, einen Gesetzentwurf vorzulegen, der die Leiharbeit reformieren, den Missbrauch von Werkverträgen unterbinden, die Schein-Selbständigkeit verhindern und die Position der Beschäftigten stärken soll.

Unter anderem soll im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) der Grundsatz »gleicher Lohn für gleiche Arbeit« ab dem ersten Tag festgeschrieben werden. Auf eine Höchstüberlassungsdauer soll dann verzichtet werden, da sie nach Ansicht der Grünen nicht mehr nötig sei. Um Missbrauch bei Werkverträgen zu verhindern, sollen die Prüfkriterien verändert werden. Außerdem sollen Betriebsräte mehr Mitbestimmungsrechte beim Einsatz von Leiharbeit und Werkverträgen bekommen.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren...

Langzeitarbeitslosigkeit belastet Ältere und Geringqualifizierte
Langzeitarbeitslosigkeit ist eine der größten Herausforderungen für jeden Arbeitsmarkt: Je länger eine Person ohne Arbeit bleibt, desto schwerer wird es, in einem neuen Job...
Öffentlich geförderte Beschäftigung kann die gesellschaftliche Integration von arbeitsmarktfernen Menschen verbessern
Modellprojekte in Nordrhein-Westfalen zeigen, dass öffentlich geförderte Beschäftigung das soziale Teilhabeempfinden von arbeitsmarktfernen Menschen deutlich verbessern kann....
Teilzeitarbeit: der gemütliche Karrierekiller
Den Teilzeitbeschäftigten in Deutschland geht es gut. Vier von fünf Teilzeitbeschäftigten fühlen sich an ihrem Arbeitsplatz wohl – ein ähnlicher Wert wie bei den...
Nur wenige Hartz-IV-Empfänger schaffen den Ausstieg
IAQ untersuchte Wege aus der Arbeitslosigkeit  Die bessere Arbeitsmarktlage und steigende Beschäftigungszahlen gehen an vielen Hartz IV-Empfängern vorbei. Ihre Chancen,...
Bundesregierung: Zahl der Leiharbeitnehmer steigt
Die Zahl der Leiharbeitnehmer ist im Jahr 2015 im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bü...
BA: Regelungen für Langzeitarbeitslose und Flüchtlinge weiterentwickeln
Positionspapier von Bundesagentur für Arbeit, Landkreistag und Städtetag: Träger der Jobcenter legen gemeinsame Vorschläge vor  Die Regelungen nach dem Sozialgesetzbuch...
IAQ untersuchte Leiharbeitsverdienste: Ungleicher Lohn für gleiche Arbeit
Vom »equal-pay«-Grundsatz ist die Leiharbeit nach wie vor weit entfernt. Obwohl gesetzliche Regelungen seit 2011 den Missbrauch verhindern und Gleichbehandlung garantieren...
IG Metall fordert betriebliches Integrationsjahr für Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose
Die IG Metall schlägt ein betriebliches Integrationsjahr für anerkannte Flüchtlinge und für Langzeitarbeitslose vor, um durch Arbeit ein selbständiges Leben zu ermöglichen...
Alternative Strategien der Personalwirtschaft
Kooperation trotz Konkurrenz Minijobs, Leiharbeit oder auch befristete Verträge sind die üblichen Maßnahmen, mit denen Firmen kostengünstig und auf dem Rücken der...
Integration arbeitsmarktferner Personen im Ländervergleich: Kein Patentrezept in Sicht
Auch in anderen Ländern gibt es kein Patentrezept zur Integration arbeitsmarktferner Personen  Ein Vergleich der arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen in Dänemark,...
Leiharbeitnehmer öfter krank als andere
Arbeitnehmer aus der Leiharbeitsbranche sind offenbar häufiger und länger krank als Beschäftigte aus anderen Berufszweigen. Das geht aus einem Bericht der Techniker...
DGB fordert Qualifizierungsoffensive für ungelernte und Langzeitarbeitslose
In einer Stellungnahme zu den veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen für November 2015 analysiert Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied des DGB, dass »Ungelernte und...


iwwb

Anzeige

BiPo Bayern Banner